Nao Victoria - 1:50 Teil 1

Bauzeit von Januar 2018 -

28.12.2017 - Die Victoria war ein Schiff des Geschwaders von Ferdinand Magellan, mit dem dieser zur ersten Weltumseglung aufbrach. Es war das einzige
Geschwaderschiff, das diese Weltumseglung vollendete.

Der Baukasten macht einen hochwertigen Eindruck, bin auf das Zusammenbauen gespannt.

30.12.2017 - Das Spantengerüst ist zusammen gebaut und verleimt.

Lt. Baukasten wird keine Deckplatte eingebaut, sondern einzelne Planken werden auf die Spanten geleimt. Dabei habe ich festgestellt, dass erhebliche Höhenunterschiede im Decksbereich zwischen den Spanten vorhanden sind. Diese müssen erstmal durch abschleifen ausgeglichen , bzw.  aufgefüttert werden...

31.12.2017 - Es steht keine Decksplatte zur Verfügung, die Planken mussten direkt auf die Spanten geleimt werden.

01.01.2018 - Prost Neujahr! Der anfänglich gute Eindruck des Baukastens hat sich relativiert. Nachdem sich die miserable Bauanleitung und fehlende Pläne bereits negativ bemerkbar gemacht haben, stelle ich jetzt fest, dass das Spantengrüst überhaupt nicht paßt, so sind einzelne Spanten zu groß, andere viel zu klein. Das Dilemma ist mir ja schon aufgefallen als ich die Decksplanken verlegte, ich musste Spanten stark abschleifen, bzw. auffüttern. Ich werde auf jeden Fall das Spantengerüst mit Sperrholz auffüllen müssen...

04.01.2018 - Spantengerüst bis zum Deck mit Sperrholz aufgefüllt...

05.01.2018 - 1. Grobschliff ist erfolgt...

06.01.2018 - Zwei Spachtelgänge und zwei Schleifgänge später, bereit für die erste Beplankung...

10.01.2018 - Nach dem Straken die 1. Aussenbeplankung oberhalb des Decks...

Der Bauleiter inspiziert die an Deck gebrachte Kapitänskoje...

Weitere Möbel für die Kapitänskajüte...

Der Stuhl wurde noch etwas überarbeitet um näher an seinem Vorbild zu sein...

13.01.2018 - Ein paar weitere Planken wurden angebracht und die Einrichtung der Kapitänskajüte erweitert...

16.01.2018 - mühsam ernährt sich das Eichhörnchen...

17.01.2018 - Langsam schließt sich die erste Beplankung...

20.01.2018 - Erstbeplankung in der Endphase...

21.01.2018 - Das Heck sieht ja alles andere als gut aus, von einem Mitstreiter aus meinem Modellbauforum erhielt ich den Tip das Heck mit einer Platte aufzudoppeln...

So, das Heck (Plattgat) mit schleifen und spachteln grob angepasst...

23.01.2018 - Form ist "geschnitzt",  jetzt gehts ans Schleifen...

26.10.2018 - Leider musste ich einen Teil des Bugbereiches wieder abreissen, da ein Probeaufsetzen des vorderen Kastells gezeigt hat, das Diese nicht die Bordwände abdeckt. Die Bordwände müssen im oberen Bereich nach innen geknicht sein. Dies war in der Bauanleitung weder beschrieben nich dargestellt. Bei dieser Gelegenheit habe ich auch die beiden vorderen oberen Spantenbereichs neu angefertigt und eingebaut. Sie waren währen der Beplankungsphase mehrfach gebrochen. Desweiteren habe ich die Decksbeplankung ergänzt.

30.01.2018 - Nach mehrfachem spachteln und schleifen dürfte der Rumpf jetzt bereit sein für die 2. Beplankung...

31.01.2018 - Auf Anraten einiger meiner Modellbaukollegen habe ich den Rumpf noch weiter gespachtelt und geschliffen. Zurbesseren Haftung der 2. Beplankung habe ich den Rumpf dann mit einem Wasser-Leimgemisch eingepinselt.

01.02.2018 - Mit der 2. Beplankung (Nussbaum) begonnen.

02.02.2018 - Der obere Bereich des Rumpfes ist beplankt.

08.02.2018 - Die 2. Beplankung wächst so langsam zusammen... es dauert halt!

11.02.2018 - 2. Beplankung ist drauf (ausser Heckspiegel) - jetzt geht es ans Schleifen...

12.02.2018 - Rumpf geschliffen, Kiel im Heckbereich und Heckspiegel beplankt - die Öffnung für´s Ruder ist lt. Bauanleitung rechteckig, ich orientieren mich an den Repliken und habe die Öffnung abgerundet hergestellt.

13.02.2018 - Kiel, Vorder- und Hecksteven angepaßt und angebracht.

14.02.2018 - Der kleine Spalt zwischen Steven, Kiel und Rumpf musste geschlossen werden. Hierzu nahm ich meine n Feinspachtel, etwas Wasser und etwas dunkles Acryl, gut vermischt, dann war das Ganze sogar mit einem Pinsel zu verarbeiten.

Dann wurde das GAnze geschliffen...

15.02.2018 - Mit verdünnter schwarzer Plakafarbe (Nr. 70) den Rumpf 3 mal gestrichen, trotzdem noch nicht deckend.

16.02.2018 - Rumpf fertig gestrichen und mit Mattlack versehen...

Auf dem Deck die Planken angetragen, entgegen der Bauanleitung müssen die Planken 99 mm, statt 90 mm wie vorgegeben, lang werden.

Zum mischen von Farben etc. hat sich mein Milchaufschäumer bestens bewehrt.

19.02.2018 - Habe mal ein Muster des Decks mit dem vorgesehenen Tanganjikaholz gemacht und die Bübelung mit dem Lötkolben angedeutet.

Das gefällt aber mir, noch dem Bauleiter. Werde wohl die Dübelung mit der aufwändigeren Igelmethode ausführen...

20.02.2017 - Das Deck ist mit Tanganjika beplankt und bereit für die Dübelung...

Knapp 900 Löcher angerissen gebohrt und Dübel (Zahnstocher) eingeleimt.

Den Igel geschoren, Deck geschliffen und abschließend geölt...

22.02.2018 - Zur Decksbeplankung usw. war es zwingend erforderlich, dass ich die Deckenbalken im Decksbereich teilweise entferne. Schanzkleidinnenverkleidung hergestellt. Da es mir zu umständlich war jede einzelne Plaken zwischen den Spanten einzupassen, habe ich mir Schablonen aus schwarzem dünnen Karton hergestellt und darauf die Planken verklebt, etwas knifflig wurde es im Bugbereich.

Wassergang und Schanzkleidinnenstützen teilweise angebracht.

Tür im Heckbereich hergestellt und montiert...

Gräting gebaut, ein Teil der Ladung eingebracht und Deckenbalken wieder montiert...

23.02.22018 - restl. Schanzkleidstützen, Ladung im Bugbereich eingebracht...

24.02.2018 - Quarterdeck eingebaut. Den vorderen Abschluß baue ich wieder mit Schablone.

25.02.2018 - Deck 2. Beplankung und Schott fertig gestellt...

26.02.2018 - Quarterdeck "geigelt", Kapitänskajüte eingeräumt un Schott gefertigt.

28.02.2018 - Decke über der Kapitänskajüte 3-lagig beplankt, geigelt und geschoren...

Schanzkleidstützen montiert.

Schanzkleidabdeckung hergestellt.

02.03.2018 - Fenster im Heck fertiggestellt, Bugkastell hergestellt...

04.03.2018 - Geländer des vorderen Kastells hergestellt.

11.03.2018 - Berghölzer, Rüsten und restl. Geländer montiert...

14.03.2018 - Diverse Decksaufbauten (Ladeluken, Kompaßtisch, Kolderstock) hergestellt.

15.03.2018 - Geschütze gefertigt, obere Luke zum Öffnen, Beiboot, Knecht und Spill gebaut.

18.03.2018 - Treppen gefertigt und eingebaut...

20.03.2018 - Div. Auf- und Ausbauten vorgenommen, Nagelbänke, Geländer, Ruder etc.

25.03.2018 - Da das Schiff beim Beladen in einer "Hafenszenerie" dargestellt werden soll, habe ich schonmal mit dem Bau eines Fachwerkhauses für die Hafenkulisse begonnen.

26.03.2018 - Bis auf das Dach ist das Häuschen fertig, da warte ich noch auf Material. Könnte mir das gut als mittelalterliche Kneipe vorstellen, hat da jemand Namensvorschläge? Müsste ja spanisch sein...

Das nächste Häuschen ist angerissen.

27.03.2018 - Das erste Häuschen der Hafenkulisse ist fertig, es stellt eine kleine Kneipe "EL MARINERO" dar.

Das nächste Haus ist begpnnen...

31.03.2018 - Den Ausschnitt für das Schiff provisorisch in Karton hergestellt, mit dem Rohbau des Hafendioramas begonnen...

01.04.2018 - Die Holzkonstruktion der Kaianlage ist fertig...

02.04.2018 - Plexiglasplatte als symbol. Wasseroberfläche...

Nebengebäude fertig...

03.04.2018 - Ausschnitt in der Plexiglasplatte hergestellt...

04.04.2018 - Pfähle für den Holzsteg gebaut - Boote ins Wasser...

09.04.2018 - habe versucht den Grund des Hafenbeckens herzustellen, mit Gips, dunkel schwarz/braun gestrichen und dann feinen Sand aufgestreut...

Mit verdünnter Acrylfarbe die Oberfläche abgedunkelt.

12.04.2018 - Das Schiff braucht Säcke, so mach ich das: Schlauch nähen 12 mm breit, alle 30 mm quer abnähen und abschneiden. Dann muss der Sack gewendet werden (das ist am Schwierigsten)), dann mit etwas feinem Sand füllen und verschließen...

14.04.2018 - Holzsteg hergestellt...

19.04.2018 - Befestigungsringe an der Kaimauer montiert, Schutzfolie vom Plexiglas entfernt...

21.04.2018 - Schubkarren hergestellt...

26.04.2018 - Ladegut gefertigt...

05.05.2018 - Ein weiteres Haus für das Hafendiorama entsteht...

08.05.2018 - Das dritte Gebäude des Hafendioramas ist fertig...

14.05.2018 - Wieder ein Stück weiter in der Hafenkulisse mit Durchfahrt (zu den Aktenordnern)...

15.05.2018 - Noch ein paar Schlieren und Verwitterungsspuren und Durchgang zur Altstadt...

21.05.2018 - Das letzte Gebäude des Hafendioramas ist fertig. Für aufmüpfige Seeleute befinden dort Arrestzellen...

23.05.2018 - Absturzsicherung angebracht...

27.05.2018 - Schiff ist wieder in der Werft, deshalb ein paar Bilder von der Hafenkulisse ohne Schiff.

Jungfern für den Fockmast hergestellt und montiert (noch nicht verklebt).

28.05.2018 - Großmast und Fockmast samt Stengen gefertigt. Mastkörbe hergestellt...

29.05.2018 - Großmast unf Fockmast gestellt...

31.05.2018 - Alle Masten und Bugspriet auf dem Schiff aber noch nicht verleimt...

04.06.2018 - Anker hergestellt, Püttingseisen/Ketten für Großmast gefertigt...

14.06.2018 - Wanten und Webleinen Fockmast hergestellt...

16.06.2018 - Die Wanten des Großmastes hergestellt...

18.06.2018 - Webleinen Steuerbordseite des Großmastes hergestellt. Wanten und Webleinen des Fockmastes wieder abgerissen...

19.06.2018 - Wanten und Webleinen am Großmast fertig (jetzt auch Backbordseite)...

21.06.2018 - Wanten und Webleinen am Fockmast 2.0 (die erste Version sah nicht so gut aus)...