Gjoa 1:64

Bau von Dezember 2016 - Februar 2017

Masstab 1:64 - Baubeginn 24.12.2016

25.12.2016 - Zusammenbau Kiel und Spanten.

26.12.2016 - Ausfüllen der Spantenzwischenräume mit Balsaholz, Spanten auf dem Deck angezeichnet.

29.12.2016 - Bootsrumpf grob geschliffen und Deck aufgebracht.

30.12.2016 - Decksbeplankung ist angebracht.

31.12.2016 - Plankenbefestigung dargestellt, Decksbeplankung mit mattem Klarlack 2 x gestrichen und fein nachgeschliffen.

31.12.2016 - Biegehilfe hergestellt und diverse Kleinteile bearbeiten, Decksaufbauten angefangen.


01.01.2017 - Beplankung angebracht und Geschliffen.

Darf ich vorstellen: Der Kapiän "Little Pott".

Die Decksaufbauten gefertigt aber noch nicht fest montiert.

02.01.2017 - Schanzkleider angebracht, Bugsteven, Kiel und Achtersteven montiert.

03.03.2017 - Schanzkleidstützen eingebaut und abgerichtet, Ruderpinne hergestellt und Beschläge am Ruder angebaut.

ziemlich genau am Original, die rostrote Farbe der Gjoa unter dem Wasserspiegel, Ruder mit Pinne montiert.

04.01.2017 - Die Wasserlinie muss angezeichnet werden, aber wie? Ein Modellbaufreund hatte den Tip mit dem Laser...

05.01.2017 - Rumpf oberhalb der Wasserlinie angemalt.

06.01.2017 - So bunt gehts zu auf meiner Werft, wenn Leisten ihren Platz finden - fürs leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt bestätigt "Little Pott"...

Der Brüstungsbereich ist ziemlich aufwendig, deshalb anfangs eine Skizze des Aufbaues.

So, Brüstungsabdeckung ist fertig.

Rüsten montiert und Brüstung gestrichen.

07.01.2017 - Rumpf mit Klarlack matt und Metallteile brüniert...

Die Püttingeisen sollen lt. Bauplan mit Messingdraht gewickelt werden (links) - meine Version (rechts). Und einmal mit Blumendraht.

08.01.2017 - kleinere Details hergestellt...

Noch zwei Versionen der Püttingeisen hergestellt, die rechte Version soll es werden.

So sieht es aus mit den Püttingseisen...

09.01.2017 - Sämtliche Püttimgeisen sind montiert, mit den Decksaufbauten begonnen.

Weiterer Decksaufbau, die dargestellten Wellen waren lt Bauplan auf Holzklötzen montiert, im Original jedoch auf Metallkonsolen, habe dies mit brünierten Blechstreifen nachempfunden.

Problem bei den Mastumbauten, Material zu dünn und bricht...

Neuer Zwischenstand - Decksaufbauten.

Ankerwinde eingebaut.

Bugspriet fertig - keine Ahnung wie ich die Kette fest bekommen soll...

10.01.2017 - Takelage am Bug begonnen.

Blockrollen so winzig, kann man nicht mit den Fingern halten, auf der Stirnseite ein kl. Loch bohren, Augbolzen kürzen und einkleben, Takelgarn einfädeln... - nicht möglich, das Garn ist zu dick. Ich habe neues bestellt...

Babys???

11.01.2017 - Mast mit Blockrollen etc. versehen, aber nur aufgesteckt. Einseitig Ankerbefestigung hergestellt.

Mast eingeleimt, Anker hoch gehängt und fixiert, Ankerseile auf die Winde gewickelt.

12.01.22017 - Namensschilder gefertigt und Zierleiste am Heck.

13.01.2017 - Die Takelage ist sehr zeitaufwendig und die Finger sind zu dick... und das war erst der Anfang.

14.01.2017 - weiter mit der Takelung und diversen Details die nicht im Bauplan stehen.

 

Meine Neuanschaffung, eine "Dremel" für Arme...

Ketten im Bugbereich neu montiert, Strickleitern geknüpft.

15.01.2017 - Ketten mit etwas mehr Spannung versehen.

Herstellung und Einbau Gaffelbaum.

Strickleiter zum Krähennest.

Die Spannung steigt.

16.01.2016 - Gaffel gesetzt.

17.01.2017 - Weiter mit der Takelage.

Neuanschaffung einer Lampenlupe war dringend notwendig.

Schild für den Ständer - Rettungsboot mit zwei Paddel.

99% FERTIG!

18.02.2017 - ich habe sie dann mal auf See geschickt...

20.01.2017 - Schraube eingesetzt und Fahne/Wimpel gesetzt.


meine Bauberichte findet ihr auch hier



Holzmodelle, holz modelle, holz-modelle,Holzmodelle, holz modelle, holz-modelle,Holzmodelle, holz modelle, holz-modelle,Holzmodelle, holz modelle, holz-modelle,Holzmodelle, holz modelle, holz-modelle,Holzmodelle, holz modelle, holz-modelle,


CONTACT : 

franz-holzhauser@gmx.de

www.franz-holzhauser.jimdo.com

Neustr. 16 - 53557 Bad Hönningen